Diamantringe in Gelbgold günstig kaufen

Bei uns finden Sie eine umfangreiche und erlesene Auswahl an Diamantringen in Gelbgold, die Sie günstig online kaufen können. Besuchen Sie uns auch gerne in unserem Geschäft, Juwelier Damken Zürich.

Diamantringe in Gelbgold

Wie kein anderes Luxusgut bietet Schmuck die Möglichkeit, dem persönlichen Style Ausdruck zu verleihen. Er unterstreicht die natürliche Schönheit eines jeden Menschen und ist zudem das schönste und kostbarste Geschenk, das man einem geliebten Menschen machen kann.

Seit Jahrhunderten fasziniert der Mythos Diamant. Besonders Ringe mit Diamanten erfreuen sich großer Beliebtheit, denn die Eleganz von Diamanten ist zeitlos. Vor allem in Gelbgold gefasste Diamanten sind das Sinnbild eines klassischen und wertvollen Schmuckstücks.

Variation und Bedeutung von Diamantringen

Es gibt unendlich viele Variationen von Diamantringen. So findet man auch sehr seltene und kostbare Einzelstücke, die in filigraner Handarbeit gefertigt wurden. Wird ein Diamantring in Gelbgold gefertigt, entscheidet man sich bewusst dafür, Akzente zu setzen und den Kontrast der Goldes zu den hell funkelnden Diamanten zu betonen, was in jedem Fall ein Blickfang ist.

Ein Diamantring als Geschenk ist auch die schönste Art der Wertschätzung für den wichtigsten Menschen in Ihrem Leben. Sie zeigen dem Beschenkten dadurch, ganz besonders wertvoll zu sein. Kaum eine Berühmtheit in der Geschichte war nicht der Schönheit von Diamant- und Edelsteinringen verfallen. Marilyn Monroe, Jacqueline Kennedy, Grace Kelly oder Prinzessin Diana – jede dieser Stilikonen erhielt Diamantringe als Zeichen der ewigen Liebe und Treue zum Geschenk. Elizabeth Taylors Lieblingsschmuckstück war der legendäre Krupp Diamant, den Ehemann Richard Burton 1968 kaufte, zum Ring fassen liess und der unvergesslichen Filmdiva schenkte.

Allzu oft können Ehe und Liebe leider endlich sein. Ein kostbarer Ring ist jedoch für die Ewigkeit gemacht. Ob zum Alliance-Ring, Cocktailring oder Vorsteckring gefertigt, ein Diamantring ist bei jeder Gelegenheit ein Blickfang und ziert die Schönheit der Trägerin.

Beschaffenheit von Gold

Gold beflügelt die Gemüter der Menschen wie kein anderes Edelmetall. Die verschiedenen Kulturen der Welt verwenden es seit Jahrtausenden zur Herstellung von Schmuck, rituellen Gegenständen und als Zahlungsmittel in Form von Goldmünzen.

Reines Gold, auch Feingold genannt, eignet sich interessanterweise jedoch nicht für die Herstellung von Schmuck. Es ist zu weich und kann sehr leicht verkratzt und beschädigt werden. Die Materialeigenschaft wird verbessert, indem weitere sogenannte Legierungspartner dem Edelmetall beigemischt werden. Die Karat-Zahl und Goldkennzahl stehen dabei für den Goldanteil im Metallgemisch.

Zur Schmuckherstellung eignen sich folgende Goldlegierungen und sind deshalb sehr beliebt:

375er Gold = 9 Karat

585er Gold = 14 Karat

750er Gold = 18 Karat

Bei obigen Legierungsgruppen beträgt der Feingoldanteil 37,5%, 58,5% und 75%. Den meisten Goldanteil trägt also die 750er bzw. 18 Karat Legierung. Sie ist somit die qualitativ hochwertigste Goldlegierung, die in der Schweiz für Schmuck verwendet wird.

Gelbgold

Gelbgold kommt in seiner Farbgebung Feingold am nächsten. Bei der Herstellung von Gelbgold ist es Ziel, die ursprüngliche Farbe von purem Gold beizubehalten und dabei einen Rohstoff zu erhalten, der sich zur Herstellung von Schmuck besser eignet als Feingold.

Dabei wird Feingold mit Silber- und Kupferanteilen vermischt. Die Anteile von Silber und Kupfer sollen dabei jedoch möglichst identisch sein, damit das Silber die Rotfärbung durch das Kupfer ausgleichen kann. Überwiegt der Silberanteil entsteht eine hellgelbe Färbung. Mischt man mehr Kupfer bei, entsteht ein gelb-oranger Farbton. Um den für Gold typischen sattgelben Farbton zu treffen, muss der Feingoldanteil mindestens bei 75% liegen, was 750er Gold mit 18 Karat entspricht.

Diamantenbesatz

Erst der Besatz mit Edelsteinen, insbesondere mit Diamanten, machen einen Goldring einzigartig. Sie können dabei aus einer Vielzahl von Diamanten unterschiedlichster Qualität und Beschaffenheit auswählen. Die Bemessungskriterien für Qualität und Wert eines Diamanten sind dabei diese vier Punkte:

  • Carat – Das Gewicht eines Steins, das in Carat (ct.) gemessen wird; dabei entsprechen 0,2 Gramm 1ct.;
  • Colour – Die Farbe eines Steins von gelblich bis weiss; dabei sind farblose Diamanten am teuersten;
  • Clarity – Die Reinheit eines Steins; dabei sind lupenreine Diamanten äussert selten und kostbar;
  • Cut – Der Schliff eines Diamanten; der gängigste Schliff ist der Brilliant-Schliff;
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.